2012

bilden & verbreiten

Mit Anfang Februar 2010 ging der Verein servus.at auf der Frequenz 105.0 im Freien Radio on Air. Jeden 1. Montag im Monat von 19:00 -20:00 bringt Telex  seither relevante Themen aus den Bereichen Netzpolitik und Netzaktivismus, gesellschaftliche Implikationen von Überwachungstechnologien, Opensource/Linux und Fragen rund um die Informationsgesellschaft on Air. Technische Entwicklungen, sowie Kunst und Kultur im Netz sind weitere Bereiche, die servus FM mit gewohnt kritischem Blick thematisiert.

forschen & experimentieren

Diese Ausgabe von "Art Meets Radical Openness" startete am 23. Mai 2012 vernetzt und erweitert mit dem ersten "Open Design Symposium" (http://www.open-design.at/de) in Linz.
Vom 24-26 Mai 2012 fand das Festival wie gewohnt statt. Das Motto der Ausgabe 2012 lautete : swarm, perform, explore und war in der Hombase von servus.at, der Stadtwerkstatt, platziert.

entwickeln & umsetzten

Die servus Operette in vier Akten entstand als waschechtes Community-Projekt. Das Stück erzählt in vier rasanten Akten die Geschichte des Internet. Sie handelt von freiem Datenverkehr und Pornografie, Raubkopien und Hacker-Mythen sowie digitaler Selbstentblößung via Youtube, Facebook und Co. Schauspielerisch und unterstützt durch einen Chor erzählt die servus-Operette den Weg des Netzes von der hoffnungsvollen Utopie bis in die Niederungen der Realität.

bilden & verbreiten