Skip to main content

cba

Syndicate content
Das Medienarchiv
Updated: 21 hours 36 min ago

Ferienaktion: Hort Kirchdorf

Mon, 21/07/2014 - 15:17

Die Kinder des Horts Kirchdorfs haben in den Sommerferien 2014 das Radio B138 besucht und von ihren bisherigen Ferienerlebnissen berichtet.

Categories: Radio

Ungläubig – Sama Maani im Studio zu Gast

Mon, 21/07/2014 - 13:29

Sama Maanis jüngstes Buch ‘Ungläubig’ handelt von Familie und Gesellschaft, von realen und fiktiven Innen- wie Aussenwelten, von Religionen und Kulturen, von Gegensätzen, Gemeinsamkeiten und dem Leben dazwischen. Im Studiogespräch erklärt er Hintergründe, Zusammenhänge und weshalb er den Begriff ‘Kultur’ grundsätzlich für fragwürdig hält.

Blog Sama Maani
Website Drava Verlag
Literadio / Leipziger Buchmesse 2014 – Sama Maani

(CC) 2014 BY-NC-SA V3.0 AT – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

Categories: Radio

Reisebericht aus Kasachstan

Mon, 21/07/2014 - 13:20

Sandra Hochholzer und Hannelore Leindecker erzählen von ihrer Reise nach Kasachstan im Sommer 2011. Sie besuchten im Norden des Landes drei Ordensschwestern der Franziskanerinnen von Vöcklabruck, die sich dort um die Bevölkerung kümmern und an der deutschen Diplomsprachschule St.Lorenz in Korneewka Deutsch unterrichten.

Die beiden Frauen erzählen von einem Radioworkshop, den sie mit SchülerInnen der Schule veranstaltet haben, von Sprachschwierigkeiten in dem Land, in dem kaum jemand Englisch spricht, von LehrerInnen, die in den Ferien den schuleigenen Gemüsegarten betreuen müssen, von ehemaligen Wolgadeutschen und ihren Problemen in einem Land, in dem sie nie richtig anerkannt wurden, von den Veränderungen der Lebensbedingungen seit dem Fall des Eisernen Vorhangs sowie von ihren Eindrücken in einem für kasachische Verhältnisse “mondänen” Kurort.

 

Sendungsgestaltung: Sandra Hochholzer, Hannelore Leindecker

Categories: Radio

KulturTon vom 18.07.2014

Mon, 21/07/2014 - 11:43

Perspektivencoaching beim Ho&Ruck
Und was sind die Erwartungen von Klient_innen? In sozialökonomischen Betrieben wie dem Ho&Ruck erhalten von Langzeitarbeitslosigkeit Betroffene einen befristeten Arbeispslatz und Hilfe bei der Rückkehr in den regulären Arbeitsmarkt. Aber was sind die Erfahrungen und Erwartungen der Betroffenen selbst?
Für eine Studie des tisöb (Verband der Sozialökonomischen Betriebe Tirols) wurden Stellungnahmen der Transitmitarbeiter_innen eingeholt. In Form einer anonymisierten Präsentation wurde von Mag.a Heidi Schleich und Mag. Helmut Dietl eine Auswahl solcher Statements bei der 30-Jahr-Feier des Ho&Ruck präsentiert.
Matthias Domanig sprach mit Helmut Dietl, Perspektivencoach beim Ho&Ruck, über die Ergebnisse dieser Befragung, Perspektivenarbeit beim Ho&Ruck und die zugespitzte Situation am Tiroler Arbeitsmarkt.

Musik: Pete Seeger: No Irish need apply; Ostbahn-Kurti & die Chefpartie Arbeit; Luciano Pavarotti Volare

Categories: Radio

Solidarität in der Ellbogengesellschaft

Mon, 21/07/2014 - 11:09

Neben der Erläuterung zentraler Begrifflichkeiten, der Entstehungsgeschichte solidarischer Versicherungssysteme und der Verankerung „solidarischer Prinzipien“ werden in der Sendung auch gegenwärtige Endsolidarisierungsprozesse angesprochen.

Zu Gast im Studio ist Dr. Alfred Wurzer, Fachexperte zum Thema und ehemaliger Direktor der Kärntner Gebietskrankenkasse.

Categories: Radio

Internationale Sommerakademie Salzburg

Mon, 21/07/2014 - 10:34

Die internationale Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg wurde 1953 von Oskar Kokoschka als “Schule des Sehens” auf der Festung Hohen Salzburg gegründet und ist die älteste ihrer Art in Europa. Jährlich besuchen derzeit ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 40 Staaten 20 Kurse. Die organisatorische Struktur der Sommerakademie ermöglicht es ihr, kurzfristig auf aktuelle Entwicklungen des Kunstbetriebs zu reagieren und jüngste Tendenzen mitzuprägen. Renommierte KünstlerInnen und Künstler aus der ganzen Welt geben Kurse in Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei, Installation, Mixed Media, Architektur, Schmuckgestaltung, Fotografie, Video, Performance und kuratorischer Praxis. Weitere Informationen gibt es unter www.summeracademy.at, den dazugehörigen Blog findet ihr unter www.summeracademy.at/blog

 

Categories: Radio

Jugend in Aktion

Mon, 21/07/2014 - 10:18

Zwischen dem 8. und dem 18. Juli fand eine internationale Jugendbegegnung im Rahmen des EU Programms “Jugend in Aktion” zum Thema: “Human Body-Expression-Taboo: Improvisation in Every-Day Life” statt. Es geht um Toleranz für Körper in Bewegung, für Ausdruck und Kreativität im Alltäglichen. 30 junge Menschen aus mindestens 5 Ländern, hielten sich die meiste Zeit in einem Selbstversorgerhaus in Mühlbach am Hochkönig auf, doch am 15. Juli fuhren sie in die Stadt Salzburg, um sich dort bewusst im öffentlichen Raum aufzuhalten, sich zu bewegen und ihre Anwesenheit zu teilen. Die Radiofabrik hat Pamina Milewska, die Hauptverantwortliche des Projektes und ihre Gruppe dabei begleitet.

Categories: Radio

Was ist Dialektik? – Teil 1

Sun, 20/07/2014 - 23:27

Ein Vortrag von Peter Decker aus dem Jahr 1986 oder 1987, der mit Kassettenrecorder aufgenommen und jetzt digitalisiert wurde. Bei Minute 44 ist ein kurzes Loch im Text, weil da die Kassette umgedreht wurde.

Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs erlitt der „dialektische Materialismus“ einen ziemlichen Karriereknick. Obwohl, man liest, in China hat er noch einen guten Rang als Staatsideologie.

Dennoch kein Grund, die Dialektik links liegen zu lassen. Sie bedeutet nämlich bei Hegel etwas ganz anderes als das, was ihr später in der SU und von deren Anhängern zugeschrieben wurde.

Der Vortrag zeigt die Bedeutung Hegels für die Wissenschaft: Wissen ist möglich! – die Unfähigkeit der bürgerlichen Gesellschaft, mit seinem Vermächtnis umzugehen – und seine Kritik an der Methodenhuberei, exemplarisch vorgeführt an seinen Bemerkungen zur Kantschen Erkenntnistheorie.

Kants Vermächtnis: der Erkenntnisrelativismus = die Entmündigung  der Wissenschaft.

Der Dogmatismus der heutigen Wissenschaft: Wissen ist unmöglich, Irren ist menschlich.

Der Fehler von der Kraft und ihrer Äußerung, („Trieb“, „Hang bzw. Neigung zu …“) der heute in vielen Wissenschaften auftritt, wird hier vorgeführt am Begriff „Begabung“, und die ideologische Tauglichkeit dieses Konstrukts aufgezeigt.

______________________________

HEGEL-ZITATE, die im Vortrag verwendet werden:

1. „Dies ist der Hauptsatz der Kantischen Philosophie. Sie wird auch kritische Philosophie genannt, indem ihr Zweck zunächst ist, sagt Kant, eine Kritik des Erkenntnisvermögens zu sein. Vor dem Erkennen muß man das Erkenntnisvermögen untersuchen. Das ist dem Menschenverstand plausibel, ein Fund für den gesunden Menschenverstand. Das Erkennen wird vorgestellt als ein Instrument, die Art und Weise, wie wir uns der Wahrheit bemächtigen wollen; ehe man also an die Wahrheit selbst gehen könne, müsse man zuerst die Natur, die Art seines Instruments erkennen. Es ist tätig; man müsse sehen, ob dies fähig sei, das zu leisten, was gefordert wird, – den Gegenstand zu packen; man muß wissen, was es an dem Gegenstand ändert, um diese Änderungen nicht mit den Bestimmungen des Gegenstandes selbst zu verwechseln. – Es ist, als ob man mit Spießen und Stangen auf die Wahrheit losgehen könnte. Vor der Wahrheit erkennt das Erkennen nichts Wahres; es geht ihm dann wie den Juden, der Geist geht mitten hindurch. Das Erkenntnisvermögen untersuchen heißt, es erkennen. Die Forderung ist also diese: man soll das Erkenntnisvermögen erkennen, ehe man erkennt; es ist dasselbe wie mit dem Schwimmenwollen, ehe man ins Wasser geht. Die Untersuchung des Erkenntnisvermögens ist selbst erkennend, kann nicht zu dem kommen, zu was es kommen will, weil es selbst dies ist, – nicht zu sich kommen, weil es bei sich ist. “ (G.W.F. Hegel, Vorlesungen zur Geschichte der Philosophie. 3,.Teil, 3. Abschnitt: Neueste deutsche Philosophie, S. 333

2. „Indem aber auf der andern Seite diese Erkenntnis sich als die Erkenntnis nur von Erscheinendem weiß, wird das Unbefriedigende derselben eingestanden, aber zugleich vorausgesetzt, als ob zwar nicht die Dinge an sich, aber doch innerhalb der Sphäre der Erscheinung richtig erkannt würde, als ob dabei gleichsam nur die Art der Gegenstände verschieden wäre und die eine Art, nämlich die Dinge an sich, zwar nicht, aber doch die andere Art, nämlich die Erscheinungen, in die Erkenntnis fielen. Wie wenn einem Manne richtige Einsicht beigemessen würde, mit dem Zusatz, daß er jedoch nichts Wahres, sondern nur Unwahres einzusehen fähig sei. So ungereimt das letztere wäre, so ungereimt ist eine wahre Erkenntnis, die den Gegenstand nicht erkennte, wie er an sich ist.“ (G.W.F. Hegel, Wissenschaft der Logik, 1. Teil, Einleitung: Allgemeine Einteilung der Logik, S. 39)

3. „Die Kritik der Formen des Verstandes hat das angeführte Resultat gehabt, daß diese Formen keine Anwendung auf die Dinge an sich haben. – Dies kann keinen anderen Sinn haben, als daß diese Formen an ihnen selbst etwas Unwahres sind. Allein indem sie für die sujektive Vernunft und für die Erfahrung als geltend gelassen werden, so hat die Kritik keine Änderung an ihnen selbst bewirkt, sondern läßt sie für das Subjekt in derselben Gestalt, wie sie sonst für das Objekt galten. Wenn sie aber ungenügend für das Ding an sich sind, so müßte der Verstand, dem sie angehören sollen, noch weniger dieselben sich gefallen lassen und damit vorlieb nehmen wollen.“(ebd., S.40)

Categories: Radio

Ganz oben – Gar nichts

Sun, 20/07/2014 - 22:15

Die Vorstellung von Hierarchie, Obrigkeit und Gehorsam geht (wenn auch unbewusst) stets davon aus, dass “da ganz oben” irgend etwas sei. Was aber, wenn nicht? Dann rempeln sich die Hinaufstreber eigentlich ganz ohne Grund gegenseitig von der Karriereleiter. Wollen nur deshalb immer höher und höher, um noch mehr Untergebenen die Eigenschaften von etwas Erfundenem zu erklären – und zwar verbindlich, versteht sich! Ganz oben ist aber gar nichts. Oberhalb der obersten Obrigkeit ist bestenfalls dünne Luft – doch die lässt sich vortrefflich zu Gesetzen zerkauen, solang weiter unten noch Menschen daran glauben. Etwa, dass ihnen von oben herab angeschafft wird, wer oder wie sie zu sein hätten. Willkommen in der wundersamen Welt der -ismen – oder gehts noch -tümer?

Es ist schon so eine Sache mit den immer wiederkehrenden Gedanken, die sich zu roten Fäden und ganzen Themensträngen zusammenzwirbeln lassen – wenn man sie funktional zu einem Antwortende bringen möchte, nur um sie endlich als “erledigt” zu begreifen, dann entfliehen sie einem sehr schnell – und man ist selbst bald genauso fertig, wie man es mit dem Denken gern gewesen wäre…

Doch diese immer wieder auftauchenden Motive im eigenen wie im gemeinsamen Denken als Fragmente und Teilaspekte eines größeren Gesamtbildes zu verstehen und sie auch immer wieder aufs Neue im eigenen Lebenszusammenhang zu interpretieren, das könnte mit der Zeit zu einer wirklichen Antwort werden, die man nicht bloß so dahermeint, sondern auf die zahllosen Fragen seiner menschlichen Existenz – darlebt. Und so greifen wir wieder einmal eines jener Themen auf, die uns nach wie vor nicht in Frieden lassen, und zwar die leidvolle Erfahrung mit der Machtausübung um der Macht willen (denn ganz oben gibt es ja nichts). Oder anders ausgedrückt – wenn einmal die Herrschaft von Menschen über Menschen beendet ist, dann können wir uns gern auch Gedanken über die Existenz Gottes machen. So rum wird eher ein Schuh draus.

“Keine Amnestie für Hierarchie” lautet der abschließende Satz, der mir in der Sendung justament nicht mehr eingefallen ist, wiewohl ihn mir der Criss schon fast zwingend in den Mund gelegt hat. Ein kreatives Vakuum halt, dem Donnerwetter seis geschuldet. Dafür gibts diesmal die alternative Signation mit dem Ludwig Marcuse Zitat “ohne Religion, ohne Ideologie” auch gleich mit zum Download (-> zweiter Eintrag unter dem Player oben, Dauer 1:37)

Categories: Radio

Der Pichlingersee für alle…ohne Schotterabbau

Sun, 20/07/2014 - 21:30

Der Pichlingersee für alle….ohne Schotterabbau! Vor einer Woche wurde endlich wahr, was viele nicht mehr wahrhaben wollten. Der Verwaltungsgerichtshof hat gegen den schon vorliegenden positiven Abbaubescheid endgültig entschieden. 10 jahrelanger Kampf der Anrainer, der Gemeinden Linz und Asten, 4 Jahre intensiver Protest der Plattform „Rettet den Pichlingersee“ durch die fleißige Mitarbeit vieler Freiwilliger. Der positive Abbaubescheid von Min. Mitterlehner im Vorjahr, traf uns wie eine Keule. Die Unterstützung durch die Stadt Linz und ihrem Anwalt, Dr. Sattlegger für unsere berechtigte Forderungen ließen uns weiter hoffen. Ich sprach mit Dr. Sattlegger. Einer der von Berufswegen ständig mit diesem Thema zu tun hatte, ist und war Umwelt-LR. Anschober von den Grünen. Anfänglich war er ja voll dagegen. Je mehr ihm aber verschiedene Behörden und Ministerien positive Bescheide für den Betreiber zustellten, umso mehr stellten sich bei ihm Zweifel ein, ob das wohl gut ausgeht. Ich fragte ihn, was er jetzt zur Ablehnung sagt. / Operieren, fast Narbenlos. Das ermöglicht schon seit vielen Jahren die Minimal-invasive Chirurgie. In den letzten Jahren haben sich diese Operationstechniken fest etabliert und viele konventionelle Operationsverfahren (mit ausgedehnterem Schnitt) verdrängt. / Programme im Rosengarten.

Categories: Radio

20.07.2014-niedziela

Sun, 20/07/2014 - 19:36

Godzina z reportazem radiowym przeplatana  polska muzyka.

Categories: Radio

Anukis: Kommunikation und ihre Möglichkeiten!

Sun, 20/07/2014 - 17:14

Die Sprache, mit Wörtern und Sätzen ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel in dieser Zeit. Wir kommunizieren hauptsächlich in dieser Form untereinander. Dass es dabei zu Missverständnissen und zu nicht oder falsch verstehen kommt, ist uns bekannt und haben wir sicher schon viele Male praktischen erlebt in unserem Leben. Warum das so sein kann und wie wir noch miteinander kommunizieren in diesem Leben, darüber möchte ich in dieser Stunde gerne sprechen.

Categories: Radio

Anukis: Manuela Gaiswinkler stellt sich und ihr Leben vor – der Weg in ihre Berufung

Sun, 20/07/2014 - 16:55

Manuela ist eine sehr vielseitige Frau, sie fährt schon seit vielen Jahren Taxi in der Stadt Salzburg, organisiert aber nebenbei viele verschiedene Veranstaltungen die einem zu Selbstverwirklichung und Selbsterkennung helfen können. Sie ist sehr engagiert und interessiert an fast allem was es so gibt auf dieser Erde. Dies hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, darum kommt sie ja auch life in meine Sendung und wird uns allen dort erzählen was sie bewegt und für was ihr Herz besonders schnell schlägt.

http://www.erdenengelagentur.at/

http://www.goldeneszeitalter.at/

http://informisten.de/ManuelaGaiswinkler?idFriend=7341

 

 

Categories: Radio

Polskie Radio w Gornej Austrii – 20.07.2014

Sun, 20/07/2014 - 13:49

Dzisiejsza audycja po?wi?cona jest wydarzeniom sportowym. Us?yszycie w niej wywiad z Adamem Kensym, jego drog? pi?karsk? i opini? na temat mistrzostw ?wiata.

Poza tym zapraszamy do wys?uchania wypowiedzi zwyci?zców odbytego VI Turnieju Tenisa Ziemnego o Puchar Górnej Austii.

Categories: Radio

Kasachstan – Ein Land im Aufschwung

Sat, 19/07/2014 - 18:23

Im Sommer 2011 besuchten wir Korneewka, ein Dorf von gerade mal 2000 Einwohnern im Norden Kasachstans. Korneewka bietet etwas ganz Besonderes: Eine von zwei österreichischen Orden unterstützte Schule, in der von der Volksschule an intensiv Deutsch unterrichtet wird und die die SchülerInnen mit einem deutschen Sprachdiplom abschließen können. Mit diesem Zeugnis haben sie die Möglichkeit, in Deutschland oder Österreich zu studieren. Wenn sie nach Abschluss des Studiums in ihr Land zurückkehren, sind sie bestens gerüstet, um zum wirtschaftlichen Aufschwung des Landes beizutragen. Denn bis zum Jahr 2030 soll Kasachstan nach den Plänen des Präsidenten zu den 50 wohlhabendsten Ländern der Erde gehören.
Wir haben uns diese Schule angesehen, mit SchülerInnen und LehrerInnen über die Schule und die Lebensbedingungen in ihrem Dorf gesprochen.

 

Sendungsgestaltung: Sandra Hochholzer, Hannelore Leindecker

Categories: Radio

Kim und Margit im Wechselschritt

Sat, 19/07/2014 - 18:08

Kim Carrington und Margit Happerger führen ein Gespräch über die Wechseljahre während sie auf den Pöstlingberg gehen. Ist das Klimakterium eine Krankheit oder nicht doch eher eine Lebensphase? Wieviel sollen wir glauben von dem was Medizin und Pharmaindustrie uns über unsere Gesundheit erzählen? „Es ist eine Phase, die wir durchleben müssen“, sagt Kim, „so wie die Pubertät.“

Categories: Radio

kvir feminist actziya jingle english

Sat, 19/07/2014 - 09:39

Englische Ankündigung und Filmvorführungen kurz beschrieben. English announcement and short talk on 2 film screenings at the festival.

 

https://kvirfemactziya.diebin.at

Categories: Radio

kvir feminist actziya jingle spanish

Sat, 19/07/2014 - 09:31

kurze angekündigt in spanisch, briefly announced in spanish

 

https://kvirfemactziya.diebin.at

 

Categories: Radio

Jingle Kvir Feminist Actziya Russian

Sat, 19/07/2014 - 09:26

Ankündigung und kurz zu einem Workshop auf russisch. Announcement of kvir feminist actziya festival and about a workshop in Russian.

https://kvirfemactziya.diebin.at

*********************
- ????/KVIR_????????

????? «????» (kvir) — ??? ??????????? ????????? ????? queer, ?????? ??? ?? ???????? ????/ queer ??? ?????????? «????????» ??????, ??????? ?? ????????? ?????????? ?? ????????????? ????????????. ?? ?????? ??????, ??? ?????? ????/queer ???? ????????????? ????????, ?????? ? ???????? ? «????????/????????» ????, ?? ? ??????, ??? ?? ???????????? ??? ??????????? ????????????? «????? ?????» ?????????????? ???????????_??? ? ????? ???? ?????? ? ????? «???????????? ????????????????? ??????», ??????? ?????? ???????????? «???????????? ???????? ??????» ??? ???? ?????????????????. ????/kvir — ??? ??????? ????????? ????/kvir_???????????? ????????, ?????????? ?? ?????????? ?????????? ?????????????? ???? ??????????? «????????» ????????????, ?????????? ? ??????? ? ???????????????? «????????» ????? ?????? ? ????????. ??????? ????/kvir ????????? ?????? ???????????, ?????????????? ? ???????????? ????/kvir_?????????? ? «???????». ? ?? ?? ????? ?? ????????, ??? ??????? «?????» ? «??????» ????? ?????????????, ????????? ???????????? ? ??? ??? ???????????? ????????? ?????? ? ???????????. ?? ?????? ???? ????? ? ???, ??? ????????????? ???? ???? ????????????? ?????????????? ????????? ? ????????????? ????? ?????? ???????? ? ??????? ??? ??? ??????, ?? ?? ??????? ?????? ??? ??????? ??????????? ???-???? ???????????? ??? ??????, ????? ??????? ???????? ?????????? ????????? ?????? ?????? ????/queer- ? ???????????? ??????, ????????? ? ?????????.?????? ????????????? ?????? ????/kvir_????????? ???????? ? ???????????? ????????, ?????, ?????, ???, ?????????? ? ????????? ?? ????????????? ???????????? «???????». 

- ?????

????_????????_????? — ??? ?????????????????? ?????????????? ?????????, ??????? ??????? ?????? ? ???? ? ???? 2013 ????. ????? — ??? ????? ??? ???????, ??????, ????????????????? ? ???????? (????????????) ??? ????????_??, ???????_?, ?????????????_??? ? ??. ?? ????????????? ????????????, ??????? ???????? «??????», ? ????? ??? ???????_?? ?? ????? ????????????, ??????? ?? «??????». ????? — ??? ????????????, ??? «?????????» ? «????????» ????????? ? ??????? ????? ???????????? ? «????????», «????????????» ???????? ??????????: ????????? ????????? ????????????? ?? ????????????? ???????????? «??????????? ???????» ? ????????????? ??????????? ??????????? ????? ??????, ??????? ? ????????? ?????? ????? ??????????? ????????????????? ? ?????? ??????, ????? ??? «????????» ???? ?? ????? ????? ??????????? ? ??????? ?????????.????? — ??? DIY/DIT-?????????. DIY/DIT ?????? «?????? ???_?» ? «?????? ??????», ? ??? ???? ???? ? ????????????, ????? ???????????????. ??? ?????????????????? ???????????? ?????????, ?? ???????????? ????? ????? ???? ??????? ????????_??, ? ?? ?????-?? ?????? ?????????? ??????????, ???????, ????? ????????? ?????????, ???????? ?????????? ??????? ? ??? ??????????? ???? ???????_? ? ???? ?? ???????? ? ???????.

- ???????????

?????? ????? ???????, ????????? — ??? ?????? ??????????? ? ????(queer)-???????????? ????? ???? ? ?? «?????????» ??????? ????????? ? ??????????. ????/kvir ?????? ?????? ? ???, ??? ??????? ?????/queer ????? ???? ?????????? ? ?????? ?????????, ??? ???????? ? ????????? ???????? ??? ???????????? ?????????? ??? ? ??? ??????, ???? ? ???? ????????? ????? ?????????. kvir ?????????????, ??? ?? ?????? queer-???? ????? ?????????????? ? «??????» ?? «??????», ?? ? kvir, ??? ??????? ? ????? ??????????? ?????, ????? ????????? ? «???????» ?? «?????». ??????? kvir — ??? ?????? ??? ?????? ??????????? ? «????????» ????????????????? ????????????.? ?????????, ?????? ??????????? ? ??????, ??????? ???????????? ? ?????????????? ????(? ????? ?????????? ?????????)_????????_????, ??? ? «?????????», ??? ? ? «????????» ??????????, ???????? ???????????? ????? ??? ?? ??????? ???? ? ??? ?????????? ?????. ??? ????????? — ?? ??????????, ? ? ??? ??? ??? ?? ??????? ????????? ? ??????? ???????? ? ???, ??? ???????????? ?????? ??? ??????????? ????????? ? ??????????, ???????? ? «???????», ? «??????», ??? ?????????????? ????? ?????????? ? ???????? ??? ?????, ??? ??? ????????, ? ??? ??????? ? ????-?? ????????, ??? ?????????? ???????? ???? ?? ?????????????? ????????.??? ???? ??, ??? ????? ???????_?? ????_?????????????_??????????, ???????????? ??????????? ???? ????? «??????» ??? ??????????? ????????????? ? ??????????????? ??? ??? «??????» (othering), ??????? ?? ?????????? ?? «??????».

- ????????????
? ???????????? ??????????? ????_????????????_????????? ????????? ??????? ????????????????? (?????)????????????, ??? ???? ????? ???????? ? ????????? ??????????? ? ????? ????/kvir_????????????? ????????? ? ?????? ??????????. ?????? ?? ????? ?????????? ???kvir??????? «????????» ????????? ?? ????/queer, ???????? ????? ????? ??????? kvir’?, ????????? ? ?????? ??????, ????????, ???????, ??????????? ????? ? ???????, ???????? ?? «????????» ?????????, ?????????? ? ????????????, ?????? ??????? ???????? ?????????, ???????????? ? ?????????? ????????. ???? ?? ???????????? ?????? ????? kvir-????????? ???????????? — ??? ???? ? ???, ??? ???????????? ?????? ??????????? ?? ???? (????)??????????? «????????» ????????????? ? ????, ? ?????? ? ?????? ? ???????????? ? ????????????? ? ?????? ???, ??? ? ??? ??????. ?? ????? ????????? ????? ????? ???????????? ? ????????? ?? ????? ?????, ????? ???????????? ???????? ????? ??????????? ????????, ? ?? ???????????? ????? ??????????????? («?????????/?????????») ????.

Categories: Radio

BlackXplosion 7.7.14 (mit Mulatu Astatke, Bobby Womack, Stevie Wonder u.a.)

Fri, 18/07/2014 - 21:25

Playlist 7. Juli 2014:

Debo Band – Trek From Ethiopia (Part 1)
Woima Collective – Woima (2010)
Mulatu Astatke – Yegelle Tezeta (1969)
The Jelly Beans – You Don’t Mean Me No Good (1975)
Moody Scott – (We Gotta) Bust Out Of The Ghetto (1970)
Mickey Murray – Mama`s Got The Wagon (1970)
Bobby Womack – Everything Gonna Be Alright (1975)
Bobby Womack – Communication (1971)
Cymande – Brothers On The Slide (1974)
The Notations – Super People (1974)
Stevie Wonder – Master Blaster (Jammin`) (1980)
Aurra – Checking You Out (1982)

Miss Marple`s Sendung auf Facebook: MISS MARPLEs BlackXplosion

Categories: Radio