Skip to main content

Radio

Lesung Peter Paul Wiplinger

cba - Wed, 30/07/2014 - 20:22
Categories: Radio

Kim und Margit im Wechselschritt, Teil 2, KNOCHENARBEIT

cba - Wed, 30/07/2014 - 18:59

Im Wechselschritt geht es diesmal hinauf zum Hochleckenhaus und wieder herunter. Beim St. Georgs Bründl sinnieren Kim und Margit über Osteoporose und die dazu gehörenden Mythen, Fakten sowie einige der offenen Fragen. Ist wirklich jede Frau osteoporosegefährdet? Wie können wir selbst die Prognose positiv beeinflussen? Inwieweit spielt die Pharmaindustrie eine Rolle in Bezug auf die Hysterie rundum das Thema? Und letztendlich: ist Kneippen gut gegen Osteoporose?

Dr. med. Christiane Northrup – Weisheit der Wechseljahre

Gillian Sanson – The Myth of Osteoporosis: What Every Woman Should Know About Creating Bone Health.

Categories: Radio

Stadtradio mobil: “Lichtblicke”, In der Lichtfabrik mit Andrea Roedig

cba - Wed, 30/07/2014 - 18:01

Stadtradio mobil Spezial aus der Lichtfabrik im 15. Bezirk in Wien.

Ein Gespräch mit der freien Journalistin Andrea Roedig.

Andrea Roedig ist eine freie Journalistin, die, ursprünglich aus Deutschland, vor sieben Jahren nach Wien gezogen ist. Seitdem arbeitet sie hier mit verschiedenen Medien, vor allem Print, ist unter anderem aber auch journalistisch für das Radio tätig und hält Seminare an der Akademie der Bildenden Künste in Wien.
Zu Gast in unserem Workshop in der Lichtfabrik erzählt sie uns in einem offenen Gespräch von ihrer Tätigkeit und Erfahrungen, die sie mit ihrer Arbeit in Österreich und Deutschland gemacht hat.
Dabei geht sie unter anderem auf lokale Unterschiede ein, wie sie von ihr in verschiedenen Redaktionen der beiden Länder beobachten wurden.
Wie in anderen Berufen auch, hat sich das Bild (und praktische Arbeiten) freier Journalisten mit den Jahren der Digitalisierung und der Verbreitung “Neuer Medien” teilweise stark verändert.

Im folgenden Gespräch erfahren wir von Hürden, Rampen und einem nicht immer einfachen (Über-)leben im hiesigen Mediendschungel.

 

Für nähere Informationen und Fragen zur Teilnahme bitte eine Email an:
stadtradio@o94.at

http://stadtradio.o94.at

o94 Stadtradio-Team:
Bernhard Staudinger
Barbara Kovar

Audiotechnik:
René Merighi

Intro / Outro:
Alejandro del Valle-Lattanzio

Categories: Radio

Stadtradio mobil: “Lichtblicke”, In der Lichtfabrik in Rudolfsheim-Fünfhaus Teil 2

cba - Wed, 30/07/2014 - 17:59

Stadtradio mobil – Drei Tage in der Lichtfabrik

Unser dritter Workshop hat das mobile Stadtradiostudio dieses Mal an den Sparkassaplatz im 15. Bezirk geführt.
Zu Besuch in der Lichtfabrik haben wir gemeinsam mit jungen und nicht mehr ganz jungen Menschen vor Ort spannende und interessante Beiträge für unsere Sendung produziert!

Dabei sind Interviews, Audiorecordings und eine Reihe von kleinen Features entstanden, die in den kommenden Sendungen zu hören sein werden.

Die Lichtfabrik ist eine Kreativstation für Social Awareness im Grätzel zwischen der Sechshauser Straße und Längenfeldgasse. Kunst, Kreativität und Spiel werden hier verwendet, um Verhalten spielerisch und konstruktiv zu ändern, Inhalte nachhaltig zu vermitteln und Konflikte positiv zu lösen.

Die Sendung wurde produziert von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen unseres Workshop und dem Team von Radio ORANGE 94.0. Wir wollen uns an dieser Stelle noch einmal herzlich für eure Mitarbeit bedanken!

Vielen Dank auch den Verein Zeit!Raum, der uns bei unserer Arbeit unterstützt hat!

http://dielichtfabrik.wordpress.com

http://www.zeitraum.org

Für nähere Informationen und Fragen zur Teilnahme bitte eine Email an:
stadtradio@o94.at

http://stadtradio.o94.at

o94 Stadtradio-Team:
Bernhard Staudinger
Barbara Kovar

Trainer:
Florian Danhel

Audiotechnik:
René Merighi

Intro / Outro:
Alejandro del Valle-Lattanzio

Categories: Radio

Stadtradio mobil: “Lichtblicke”, In der Lichtfabrik in Rudolfsheim-Fünfhaus Teil 1

cba - Wed, 30/07/2014 - 17:51

Stadtradio mobil – Drei Tage in der Lichtfabrik

Unser dritter Workshop hat das mobile Stadtradiostudio dieses Mal an den Sparkassaplatz im 15. Bezirk geführt.
Zu Besuch in der Lichtfabrik haben wir gemeinsam mit jungen und nicht mehr ganz jungen Menschen vor Ort spannende und interessante Beiträge für unsere Sendung produziert!

Dabei sind Interviews, Audiorecordings und eine Reihe von kleinen Features entstanden, die in den kommenden Sendungen zu hören sein werden. Heute mit dabei – ein Interview mit Daniel Dutkowski von der Gebietsbetreuung Wien, Philipp von Papertown erklärt die Arbeit an einer seiner Sitzgelegenheiten und Agonder, Martin und Sezer im Gespräch.

Die Lichtfabrik ist eine Kreativstation für Social Awareness im Grätzel zwischen der Sechshauser Straße und Längenfeldgasse. Kunst, Kreativität und Spiel werden hier verwendet, um Verhalten spielerisch und konstruktiv zu ändern, Inhalte nachhaltig zu vermitteln und Konflikte positiv zu lösen.

Die Sendung wurde produziert von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen unseres Workshop und dem Team von Radio ORANGE 94.0. Wir wollen uns an dieser Stelle noch einmal herzlich für eure Mitarbeit bedanken!

Vielen Dank auch den Verein Zeit!Raum, der uns bei unserer Arbeit unterstützt hat!

http://dielichtfabrik.wordpress.com

http://www.zeitraum.org

Für nähere Informationen und Fragen zur Teilnahme bitte eine Email an:
stadtradio@o94.at

http://stadtradio.o94.at

o94 Stadtradio-Team:
Bernhard Staudinger
Barbara Kovar

Trainer:
Florian Danhel

Audiotechnik:
René Merighi

Intro / Outro:
Alejandro del Valle-Lattanzio

Categories: Radio

Stadtradio mobil: “Gemeindewohl”, Im Sandleitenhof Ottakring mit Dr. Peter Autengruber

cba - Wed, 30/07/2014 - 17:41

Gespräch mit dem Historiker Dr. Peter Autengruber

In diesem Spezialbeitrag zu unserer Stadtradio mobil Sendung vom Sandleitenhof hören wir ein Interview mit dem Historiker Dr. Peter Autengruber.

Darin erzählt dieser über die Geschichte vom Sandleitenhof, dem größten Wiener Gemeindebau der Zwischenkriegszeit und über den historischen Kontext, in dem dieser errichtet wurde.

Der Sandleitenhof feiert dieses Jahr seinen 90en Geburtstag und kann auf eine rege Geschichte als eine der ehemals modernsten Wohneinrichtungen Wiens zurückblicken. Im Rahmen des diesjährigen SOHO Ottakring Festivals waren wir für drei Tag vor Ort und haben gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern Radio gemacht.

Das Interview wurde geführt von Barbara Kovar.

http://stadtradio.o94.at

Intro / Outro:
Alejandro del Valle-Lattanzio

o94 Stadtradio-Team:
Bernhard Staudinger
Barbara Kovar

Audiotechnik:
René Merighi

Categories: Radio

Stadtradio mobil: “Gemeindewohl”, Im Sandleitenhof Ottakring Teil 2

cba - Wed, 30/07/2014 - 17:33

Stadtradio mobil – Zu Besuch im Sandleitenhof bei SOHO Ottakring

Teil 2

Für unsere zweite Station waren wir in Kooperation mit dem diesjährigen SOHO-Ottakring Festival zu Besuch in einem der größten Gemeindebauten von Wien.
Der Sandleitenhof wurde 1925 vom “Roten Wien” in einer großen Anlage an der Grenze zum 17. Bezirk errichtet und feiert dieses Jahr seinen 90. Geburtstag. Mit seiner imposanten Architektur war der Hof ein wunderbarer Gastgeber für unsere Sendung.

Das Thema unseres Workshops war dieses Mal “Gemeindewohl”. Dazu haben wir gemeinsam mit Besuchern und Besucherinnen des Festivals eine Reihe von Beiträgen aufgenommen, die wir in den folgenden zwei Sendungen für das ORANGE 94.0 Programm zusammengestellt haben.
Dabei gibt es Eindrücke vom Leben in Sandleiten, Sounds von den verschiedenen Projekten bei SOHO-Ottakring und eine Reihe von sehr interessanten Interviews mit Bewohnern und Bewohnerinnen, Festivalpublikum und Studiogästen zu hören!

In unserem mobilen Außenstudio dieses Mal zu Gast: Der Historiker Dr. Peter Autengruber, der in einem sehr aufschlussreichen Gespräch über die Geschichte der Gemeindebauten in Wien und dem Sandleitenhof im speziellen erzählt.

Die Sendung wurde produziert von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen unseres Workshop und dem Team von Radio ORANGE 94.0. Wir wollen uns an dieser Stelle noch einmal herzlich für eure Mitarbeit bedanken!

Mit Beiträgen von: Fariba Mosleh, Abdi Aden Ali, Abdullah Khan, Alfred Pietsch, Hamid Alizada, Miriam Danter, Mir Akbar Omarkhel

Für nähere Informationen und Fragen zur Teilnahme bitte eine Email an:
stadtradio@o94.at

http://stadtradio.o94.at

Mehr Informationen gibt es hier:
www.sohoinottakring.at

Intro / Outro:
Alejandro del Valle-Lattanzio

o94 Stadtradio-Team:
Bernhard Staudinger
Barbara Kovar

Trainer:
Mischa Hendel

Audiotechnik:
René Merighi

Categories: Radio

Stadtradio mobil: “Gemeindewohl”, Im Sandleitenhof Ottakring Teil 1

cba - Wed, 30/07/2014 - 17:28

Stadtradio mobil – Zu Besuch im Sandleitenhof bei SOHO Ottakring

Teil 1

Für unsere zweite Station waren wir in Kooperation mit dem diesjährigen SOHO-Ottakring Festival zu Besuch in einem der größten Gemeindebauten von Wien.
Der Sandleitenhof wurde 1925 vom “Roten Wien” in einer großen Anlage an der Grenze zum 17. Bezirk errichtet und feiert dieses Jahr seinen 90. Geburtstag. Mit seiner imposanten Architektur war der Hof ein wunderbarer Gastgeber für unsere Sendung.

Das Thema unseres Workshops war dieses Mal “Gemeindewohl”. Dazu haben wir gemeinsam mit Besuchern und Besucherinnen des Festivals eine Reihe von Beiträgen aufgenommen, die wir in den folgenden zwei Sendungen für das ORANGE 94.0 Programm zusammengestellt haben.
Dabei gibt es Eindrücke vom Leben in Sandleiten, Sounds von den verschiedenen Projekten bei SOHO-Ottakring und eine Reihe von sehr interessanten Interviews mit Bewohnern und Bewohnerinnen, Festivalpublikum und Studiogästen zu hören!

In unserem mobilen Außenstudio dieses Mal zu Gast: Der Historiker Dr. Peter Autengruber, der in einem sehr aufschlussreichen Gespräch über die Geschichte der Gemeindebauten in Wien und dem Sandleitenhof im speziellen erzählt.

Die Sendung wurde produziert von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen unseres Workshop und dem Team von Radio ORANGE 94.0. Wir wollen uns an dieser Stelle noch einmal herzlich für eure Mitarbeit bedanken!

Mit Beiträgen von: Fariba Mosleh, Abdi Aden Ali, Abdullah Khan, Alfred Pietsch, Hamid Alizada, Miriam Danter, Mir Akbar Omarkhel

Für nähere Informationen und Fragen zur Teilnahme bitte eine Email an:
stadtradio@o94.at

http://stadtradio.o94.at

Mehr Informationen gibt es hier:
www.sohoinottakring.at

Intro / Outro:
Alejandro del Valle-Lattanzio

o94 Stadtradio-Team:
Bernhard Staudinger
Barbara Kovar

Trainer:
Mischa Hendel

Audiotechnik:
René Merighi

Categories: Radio

Stadtteilradio Itzling/Elisabeth-Vorstadt

cba - Wed, 30/07/2014 - 15:29

Martha und Fatma waren für das Stadtteilradio in der Kochwerkstätte des ABZ in Itzling dabei und haben Tonaufnahmen aus der Küche mitgebracht.
Gekocht wird indisches Erbsen-Kartoffel-Curry.

Categories: Radio

GIRLS’ MIC – Teil 8

cba - Wed, 30/07/2014 - 15:00

MI, 30.07.2014, 17.00 Uhr: Mädchen machen Radio – In dieser Ausgabe von Girls’ Mic ist die Frauenstadträtin Sandra Frauenberger zu Gast. Die Mädchen schlüpfen in die Rollen der Interviewerinnen und befragen die Stadträtin zu den Themen Gleichberechtigung, Chancengleichheit, Frauentelefon und vielem mehr. Außerdem zu hören: Starke Sprüche zu Frauen und Mädchen. Diese Sendung ist Teil des Projekts GIRLS’ MIC, entstand im Rahmen des wienXtra-Ferienspiels und wurde im Auftrag der MA 57 Frauenabteilung der Stadt Wien durchgeführt.

Categories: Radio

FRECH – “Intendant” Pilsz ist 60

cba - Wed, 30/07/2014 - 14:29

Ferienfrech Teil 2

FRECH-”Intendant” Pilsz ist 60
(- moderiert von M. Riegler / Material B. Kager)

ARS 014 mit Eindrücken aus dem Vorjahr

Categories: Radio

“Hör-Spiel-Wiese-Geplauder mit Michaela Schoissengeier”

cba - Wed, 30/07/2014 - 11:40

SPACEfemFM präsentiert: “Hör-Spiel-Wiese-Geplauder mit Michaela Schoissengeier”

Zum zwo?lften Mal sandten Ho?rspielmacher_innen aus Deutschland, der Schweiz, O?sterreich, den USA, Irland und Großbritannien ihre Stu?cke zum a?ltesten Wettbewerb des Ho?rspielsommers ein. Aus 58 Beitra?gen haben wir 18 Stu?cke fu?r den Wettbewerb ausgewa?hlt – einfach war das nicht, daher ein herzliches Dankescho?n an alle Teilnehmenden fu?r die vielen, tollen Einsendungen! …. so der Text auf der Homepage der Veranstalter_innen des zum 12. mal stattgefundenen Leipziger Horspielsommers 2014.

Michaela Schoissengeier – Radiofrau der SPACEfemFM Frauenredaktion – hat eingereicht und ihre Hörspiel-Produktion „Enterhaken in Stirnlappen“ wurde beim 12. Internationalen Hörspielwettbewerb in Leipzig ausgewählt.

Wir gratulieren herzlich … !!!

„Enterhaken in Stirnlappen“ – Text von Nadja Bucher / Autorin, Regie/Produktion Michaela Schoissengeier, 2013, 25 min.

Zu Gast – live im Radio FRO Studio – präsentiert Michaela Schoissengeier ihr nominiertes Hörspiel, erzählt über die Produktion & Nominierung, berichtet über ihre Reise zum Leipziger Hörspielsommer 2014 und plaudert über ihre Affinität zu Hörspielen bzw. zu ihrer Radioarbeit ……..

Eine Sendung von Helga Schager

Categories: Radio

Medicine: No more stenting of kidney artery; Changes in intensive care units

cba - Wed, 30/07/2014 - 11:37

No more stenting of the blood vessel of the kidney: Three large randomised controlled clinical trials showed that stenting does not benefit patients with moderate or severe hardening of the kidney artery. Conservative medical treatment is enough.
There are two changes worth making in intensive care units: Researchers confirmed that prone positioning in intensive care units does help mechanically ventilated patients. However, gastric-residual monitoring (checking if food is still there in the stomach) does not help mechanically ventilated patients in intensive care units. This practice can be stopped.

Categories: Radio

Leerstand ist kein Zustand!

cba - Wed, 30/07/2014 - 11:13

Der heutige Bewegungsmelder Kultur setzt einen Schwerpunkt auf das
Thema Leerstand und Häuserpolitik. In Kulturpolitik aktuell erfahren
wir mehr über die Kriminalisierung von Hausbesetzungen in Amsterdam
und was der Refugeeprotest damit zu tun hat und mit Günter Friesinger,
Irmgard Almer von der IG Kultur Wien und Gerhard Kettler vom
Kulturinfoservice sprachen wir über Leerstand und Serviceangebote für
Kulturarbeiter_innen in Wien.

We are here / Wij zijn hier Refugeeprotest Amsterdam
http://wijzijnhier.org/
IG Kultur Wien Leerstandspetition
http://www.leerstand.igkulturwien.net
KIS – Kulturinfoservice
http://www.igkulturwien.net/index.php?kis

Categories: Radio

Medizin: Kein Stenting mehr für Nieren-Arterie; Veränderungen auf Intensiv-Stationen

cba - Wed, 30/07/2014 - 11:12

Kein Stenting mehr für das Blutgefäß der Niere: Drei große randomisierte kontrollierte klinische Studien haben gezeigt, dass Stenting Patienten/Patientinnen mit moderater oder schwerer Verhärtung der Nieren-Arterie nicht nützt. Konservative medizinische Behandlung ist ausreichend.
Es gibt zwei Veränderungen auf Intensiv-Stationen, die man in Betracht ziehen soll: Forscher/Forscherinnen konnten bestätigen, dass die Seitenlage mechanisch beatmeten Patienten/Patientinnen auf Intensiv-Stationen hilft. Jedoch hilft Monitoring des Magen-Inhalts (kontrollieren, ob Speise-Reste immer noch im Magen sind) mechanisch beatmeten Patienten/Patientinnen auf Intensiv-Stationen nicht. Diese Praxis kann aufgegeben werden.

Categories: Radio

planetarium #32: Über Demenz und das neue Verfahren der ‘Funktionellen Magnet-Resonanz-Tomographie’

cba - Wed, 30/07/2014 - 10:45

In der Sommerausgabe unserer Sendereihe haben wir uns ganz der Medizin verschrieben.

Anfang Juni fand in Linz eine Veranstaltung zum Thema Demenz im Kepler Salon Linz statt. Manuela Nimmferfall, diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester und seit 22 Jahren Pflegelehrerin, sprach in ihrem Impulsvortrag mit dem Titel „Bilder in meinem Kopf“ über die Auswirkungen und Symptome, die diese Krankheit mit sich bringen. Ihr Anliegen – das Verständnis der Umwelt für die Menschen, die an dieser Krankheit leiden zu verbessern.

Christoph Srubar berichtet im zweiten Teil der Sendung über die ´Funktionelle Magnet-Resonanz-Tomografie’ – ihre Grundprinzipien sowie die derzeitigen Möglichkeiten und Grenzen. Mithilfe des bildgebenden Verfahrens Tomographie’ ist es u.a. möglich, mit Wachkoma-Patienten in eine Form der Kommunikation zu treten, oder auch verschiedene Rückfalls-Risiko-Typen von Suchtpatienten näher zu bestimmen. Es sprechen Dr. Raimund Kleiser, Medizinphysiker und Leiter des Bildgebungszentrums der Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg, Dr. Johannes Trenkler, Leiter des Instituts für Radiologie, Dr. Joachim von Oertzen, Leiter der Abteilung für Neurologie, sowie Dr. Kurosch Yazdi, Leiter des Zentrums für Suchtmedizin.

Beitrag 1: Bilder in meinem Kopf – Manuela Nimmerfall über Demenz – Beitrag nachhören

Beitrag 2: ‘Funktionelle Magnet-Resonanz-Tomographie’ – Über die Grundprinzipien sowie die derzeitigen Möglichkeiten und Grenzen- Beitrag nachhören

Musik: CC ‘L’épreuve du Feu‘ – Han Sino (album: Premieres Instrus vol. 1) und Carlos Rives – Noesis 3

Categories: Radio

Radio lokal global – Access2mountain (Sanfte Mobilität_2)

cba - Wed, 30/07/2014 - 09:49

Als Abschluss des internationalen EU-Projekts “Access2mountain” fand im April eine Konferenz im Nationalpark Gesäuse statt. ProjektpartnerInnen aus Mittel- und Südosteuropa tauschten sich über die Erfahrungen und Ergebnisse dieser Arbeit aus, konkret wurden auch Best Practice-Beispiele präsentiert und ein Ausblick auf künftige Aufgaben und Auswirkungen gegeben (in englischer und deutscher Sprache).

Konkretes Ergebnis für unsere Region ist die “Gseispur”, die es TouristInnen ermöglicht, ohne eigenen PKW jeden Ort im Nationalpark Gesäuse zu erreichen. Mehr Infos: http://www.gseispur.at

Teil 2 der Sendung.

 

Categories: Radio

Radio lokal global – Access2mountain (Sanfte Mobilität_1)

cba - Wed, 30/07/2014 - 09:45

Als Abschluss des internationalen EU-Projekts “Access2mountain” fand im April eine Konferenz im Nationalpark Gesäuse statt. ProjektpartnerInnen aus Mittel- und Südosteuropa tauschten sich über die Erfahrungen und Ergebnisse dieser Arbeit aus, konkret wurden auch Best Practice-Beispiele präsentiert und ein Ausblick auf künftige Aufgaben und Auswirkungen gegeben (in englischer und deutscher Sprache).

Konkretes Ergebnis für unsere Region ist die “Gseispur”, die es TouristInnen ermöglicht, ohne eigenen PKW jeden Ort im Nationalpark Gesäuse zu erreichen. Mehr Infos: http://www.gseispur.at

Teil 1 der Sendung.

Categories: Radio

Bilder in meinem Kopf – Manuela Nimmerfall über Demenz

cba - Tue, 29/07/2014 - 21:18

Anfang Juni fand in Linz im Kepler Salon ein Diskussionsabend zum Themenkreis Demenz statt. Frau Manuela Nimmerfall, diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester, Gerontologin und seit 22 Jahren Pflegelehrerin mit Spezialausbidlungen zu validierender Pflege und Palliativ Care, war eingeladen um über das Krankheitsbild Demenz zu referieren.

Link: Kepler Salon Linz

Musik: CC - Carlos Rives – Noesis 3

Categories: Radio

INK Sommerakademie 2014: “WortFelder – LandStriche”

cba - Tue, 29/07/2014 - 19:03

Erstmals findet die SommerAkademie im Land um Laa statt – und das an außergewöhnlichen Orten, veranstaltet vom Institut für Narrative Kunst (INK NOE).

In einer Kapelle, im Haus einer Autorin, in einem seriösen Theater mitten in einem Dorf, in einem Dorfzentrum gibt es noch bis August erstmals die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Workshops zu besuchen.

Das Angebot reicht vom Literarischen Schreiben über Narrativen Journalismus und Videotechnik bis zu Schauspiel, Sprechtechnik und Regie.

Das Institut für Narrative Kunst veranstaltet diese erste SommerAkademie unter dem Titel »WortFelder–LandStriche«, Start war am 28. Juli und laufen soll das Ganze noch bis am 15. August 2014.

Die Lehrenden sind Primärwissende, die in ihren Arbeitsbereichen neben der praktischen Ausübung ihrer künstlerischen Berufe auch über langjährige Lehrerfahrung im universitären Bereich und in der Erwachsenenbildung verfügen.

(Anmeldungen für diese Intensivseminare sind ab sofort unter office@ink-noe.net möglich. Kostenbeitrag (abhängig von der Dauer): zwischen € 132,– und € 462,–)

Mehr dazu hört ihr in einem Beitrag von Radio Orange (Wien).

ink-noe.net

http://www.ink-noe.net/?SEITE=&lang=DE&pid=103031961552e11b1b23464

schreibspuren.blogspot.co.at

 

Diskriminierung von homosexuellen Menschen in Österreich – Wie weit sind wir tatsächlich vorangeschritten?

Die Diskriminierung Homosexueller und anderer sogenannter Randgruppen ist leider immer noch Alltag.

Die nach dem Songcontest begonnene politische Debatte ist weitgehend verstummt.

Ingrid Schwarcz hat einen homosexuellen Menschen zum Interview getroffen und ihn dazu befragt, wie er die Situation in Österreich diesbezüglich wahrnimmt.

 

Und unser heutiger Kommentar der Woche trägt den Titel “Schwules Blut ist genauso gut” und stammt von Gernot Wartner von der HOSI Linz. Der Titel wird wohl einigen von euch schon verraten, worum’s hier geht, nämlich um’s Blutspenden.

Wir haben den Kommentar für’s FROzine eingelesen.

hosilinz.at

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

CC-Musik i.d. Sendung: Anitek , Trundicho

Categories: Radio