Skip to main content

Radio

#135 – neue Releases

cba - Mon, 15/08/2016 - 21:39

Neue Releases und vergessene Perlen…

Categories: Radio

Gabriele Kögl: Mutterseelen und Höllenkinder

cba - Mon, 15/08/2016 - 20:26

Zur Person: Die 1960 in Graz geborene Gabriele Kögl hat ein Lehramtsstudium an der Religionspädagogischen Akademie in Graz absolviert, danach an der Filmakademie in Wien studiert und mit einem Diplom im Fach Drehbuch abgeschlossen. Sie hat Drehbücher für Kurz- und Dokumentarfilme, Theaterstücke und Prosa geschrieben und u.a. fünf Romane veröffentlicht.

Sie hat sich schon in ihrem ersten Roman „Das Mensch“ als Erzählerin erwiesen, die ihren Figuren eine authentische Stimme verleiht – ob es sich nun um junge Mädchen in der tiefsten Provinz oder in städtischem Umfeld handelt oder müde alte Frauen, die ihr Leben lang schwer gearbeitet und wenig Gutes erfahren haben. Ihr jüngstes Buch, die Erzählung „Höllenkinder“, ist im Juni erschienen.

Sendungsinhalt: Gabriele Kögl erzählt von ihrer Kindheit auf dem Land, den ersten Leseerfahrungen, den verschlungenen Wegen, die sie zum Schreiben geführt haben, ihren eigenen Büchern und solchen, die sie geprägt haben. Dazu sind Ausschnitte aus „Höllenkinder“ und aus dem noch nicht veröffentlichten Roman „Die Stadtstreicherin“ zu hören.

(Der ORF Steiermark hat freundlicherweise den Mitschnitt von Gabriele Kögls Lesung auf der Hör- und Seebühne am Funkhausteich zur Verfügung gestellt. Tonmeister: Michael Zenz. Danke!)

Musik: Abendstern: „song from the past“, ATS Rec. 2008

Links: Gabriele Kögls Homepage, ihre Bücher im Wallstein Verlag, “Höllenkinder“ in der Edition Rösner, zum Nachhören: Sendung mit Gabriele Kögl und ihrem Roman „Auf Fett sieben“ (2015): https://cba.fro.at/279749

Categories: Radio

15. August 2016: „Goldene Oldies“ mit Friedrich Hahn

cba - Mon, 15/08/2016 - 19:57

Montag, 15. August 2016, 9:00 Uhr, Radio für Senioren: Gestaltung: Friedrich Hahn und Ewald Hafner: Musik zur Entspannung und zum Träumen von weltbekannten Künstlern wie R. Orbinson, Jones, Barry White, Wanda Jackson, Rocco Granata ……

In einem großen Linzer Sportverein war Friedrich Hahn viele Jahre mit einer leitenden Aufgabe ehrenamtlich tätig und hat dort auch seine ersten Mikrofonerfahrungen als Platzsprecher und Moderator bei Veranstaltungen gesammelt. in den 70iger Jahren war Fritz Hahn an vielen Wochenenden in verschiedenen Lokalen als „DJ“ tätig.

(Wiederholung vom 18.Juli 2016)

Categories: Radio

Güterwege trifft Literarische Nahversorger

cba - Mon, 15/08/2016 - 19:51

Was verbindet die Güterwege mit den Literarischen Nahversorgern? Eine Sprachwurzel oder ein Wortsalat? Wir sind neugierig, was uns die Literarischen Nahversorger kredenzen. Es wird auf jeden Fall ein Ohrenschmaus.

Ein Schwerpunkt dieser Sendung wird natürlich das 3. Oberösterreichische Literaturfestival sein, welches von 25. bis 28. August im Stiftsort Schlierbach stattfindet.

Zu diesem Anlass ruft das Freie Radio B138 die Hörerinnen und Hörer auf ihre Bücherkisten zu öffnen und ihre literarischen Schätze mit uns zu teilen. Weitere Infos dazu unter http://www.radio-b138.at/index.php/news/item/669-auf-der-suche-nach-ihren-literarischen-kostbarkeiten – wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge!

Categories: Radio

Schnittstellen/Interview Festival ImPulsTanz.

cba - Mon, 15/08/2016 - 19:50

Schnittstelle visual arts X dance X 2 – eine genreübergreifende Reise durch die Bereiche Geschichte, Psychologie, Literatur, Bildende Kunst, Zeitgenössischer Tanz und natürlich Musik.

Interview mit Joachim Kapuy, dem Pressesprecher des Festivals ImPulsTanz.

In dem Interview, das am 11.August bei der ImPulsTanz-Abschlusspressekonferenz in 2 verschiedenen Räumen des Leopoldmuseums aufgenommen wurde, spricht Joachim Kapuy u.a. über die Erweiterung des Dialogs zwischen Zeitgenössischem Tanz und Bildender Kunst durch die neue Workshopreihe „visual arts X dance“.

 

Categories: Radio

Vis-á-vis 10. August 2016 – Gast: Monika Steininger – Schreibbegeisterte im Gespräch

cba - Mon, 15/08/2016 - 19:38

Heute bei Harald Brachner zu Gast: Monika Steininger aus Grünbach.

Schreibbegeisterte im Gespräch. Unbekannte Autoren ganz persönlich. Lernen Sie „Alltags“-Menschen mit ihren unveröffentlichten Texten kennen. Entdecken Sie mit mir die Geschichte hinter den Geschichten und hören Sie die, von den Gästen mitgebrachte Musik. Eine Sendung für alle, die sich für Literatur jenseits des „Literaturbetriebes“ interessieren.

Sendungsgestaltung: Harald Brachner
Kontakt: brachner@aon.at

2. Mi im Monat 17:00
(WH: Do 12:00 und So 9:00) & Radiothek

Categories: Radio

TABERA-TALK 10.8.16

cba - Mon, 15/08/2016 - 17:47

Die Energetikerin Stefanie Schodl erzählt über Reiki, ihr Leben und viele andere Dinge.

 

Categories: Radio

TABERA-TALK 27.7.16

cba - Mon, 15/08/2016 - 17:44

Heute zu Gast: Der Verein „AUSGESPROCHEN“

Die MitarbeiterInnen dieses Vereines beschäftigen sich mit den Problemen von Schwulen und Lesbischen LehrerInnen.

Sie erzählen über die Probleme die solche LehrerInnen haben: im beruflichen Alltag, mit den KollegInnen, den Schülern und Eltern.

Reinhören lohnt sich.

Categories: Radio

Leise Art Festival – Die Stille Veränderung

cba - Mon, 15/08/2016 - 14:11

Unter dem Motto ‚unerhört unverstärkt‘ findet von 26. bis 28. August 2016 am Wachtberg im Kamptal das erste Leise Art Festival statt. Der Name ist selbstverständlich Programm, hier wird auf Rummel und Mega-Verstärkung verzichtet, stattdessen ist Reduktion auf Wesentliches angesagt. Gesetzt wird auf Intensität durch Intimität, Fantasie und freie Natur. Die Veranstalter*innen Saskya Rudigier und Frank Hagen schildern, was geplant ist, aber auch ganz anders kommen könnte.

Website Leise Art Festival
Website Frank Hagen
Website T/abor

Lizenz: (CC) 2016 BY-NC-SA V3.0 AT – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

Categories: Radio

Asyl-Stand – Menschenrechts-Not

cba - Mon, 15/08/2016 - 13:23

unbearbeiteter Sendungsmitschnitt

Studiogespräch mit Petra Sußner, Juristin und Obperson von Queerbase, sowie Fanny Müller-Uri, Politikwissenschaftlerin und Aktivistin (u.a. Moving Europe), zur aktuellen Situation in der Asylpolitik.

Während die österreichische Bundesregierung über Obergrenzen einen Asylnotstand ankündigt, sind viele Menschen immer noch in unsicheren und gefährlichen Situationen. Die Gesetze werden verschärft, die Menschensrechtsprobleme außer Sicht, an die fernen EU-Außengrenzen geschoben. Wir sprachen mit Petra Sußner und Fanny Müller-Uri über die Entwicklungen in der Asylpolitik des letzten Jahres und was diese bedeuten (können).

Categories: Radio

Wörtlich – Karl-Heinz Dellwo

cba - Mon, 15/08/2016 - 13:10

Ein Gespräch über die Rote Armee Fraktion, die Gründe für den Weg in den bewaffneten Untergrund und die Erfahrungen aus Kampf, Gefängnis und der Zeit danach

Karl-Heinz Dellwo war als Mitglied der Roten Armee Fraktion an der Besetzung der deutschen Botschaft im April 1975 in Stockholm beteiligt. Zwei Jahre später wurde er zu zwanzig Jahren Freiheitsentzug verurteilt.

Seit seiner Haftentlassung im Jahr 1995 arbeitet er als Autor, Dokumentarfilme und ist Geschäftsführer des Lanka-Verlags in Hamburg.

www.laika-verlag.de

www.bellastoria.de

Literatur:

– „Über die Notwendigkeit des Bruches“, Karl-Heinz Dellwo, in: „Alle Verhältnisse umzuwerfen … „, Ernest Kaltenegger, Leo Kühberger, Samuel Stuhlpfarrer (Hg.), Wien 2016

– „Mitten im Nebel“, Karl-Heinz Dellwo, in: Die Beute, 1997, Nr.15/16, S.17-37

– „Das Projektil sind wir. Der Aufbruch einer Generation, die RAF und die Kritik der Waffen. Gespräche mit Tina Petersen und Christoph Twickel“, Karl-Heinz Dellwo, Hamburg 2007

Filme:

– „Stockholm – 75“, Regie: David Aronowitsch, 2004

– „Neben der Spur.“, Regie: Karl-Heinz Dellwo, BellaStoria 2006

– „du kannst.“, Regie: Karl-Heinz Dellwo, BellaStoria 2006

-???-???-???-???-???-???-???-???-???-???-???————-

# WÖRTLICH #

Gespräche – Meinungen -??? Positionen

jeden dritten Montag im Monat

von 13:00 bis 14:00 Uhr auf Radio_ORANGE 94.0

https://o94.at/radio/sendung/1391024/

twitter.com/woertlich_radio

https://cba.fro.at/series/woertlich

Categories: Radio

R(h)eingehört 15-08-16 vom Wirkfeld Sommerfest im „Garten unser“

cba - Mon, 15/08/2016 - 12:39

Als Dankeschön für die engagierte Mitarbeit im Rahmen des Querbeet Festivals, welches vom 27. Mai bis 12. Juni 2016 am Liebfrauenberg in Rankweil veranstaltet wurde, luden die Vereine Wirkfeld und Garten unser zu einem Sommerfest im Gemeinschaftgarten in Sulz/Voralberg ein. Zahlreiche Menschen folgten der Einladung und feierten bei wunderbarem Sommerwetter in der Natur und schmiedeten gemeinsam Pläne für weitere Veranstaltungen, welche den Platz bei der Rankweiler Basilika und das Mesner-Stüble auch in Zukunft zu neuem Leben erwecken sollen.

Categories: Radio

701. radio%attac – Sendung, 15. 08. 2016

cba - Mon, 15/08/2016 - 11:19
  1. Analyse des Brexit – Lena Drescher
  2. Mögliche politische Konsequenzen des Brexit – Valentin Schwarz, Klaus Sambor
  3. Antworten auf die Herausforderungen und Ursachen von Flucht – Ilker Atac
  4. „Was also tun?“ – Alexandra Strickner
  5. Möglichkeiten und Perspektiven – Markus Meister

Lena Drescher, Valentin Schwarz, Klaus Sambor und Alexandra Strickner – alle Attac Österreich
www.attac.at
Ilker Atac – Uni Wien, Fachgebiet Migration und Gesellschaft
http://politikwissenschaft.univie.ac.at/atac
Markus Meister – Volkswirt, Welthaus Graz
http://graz.welthaus.at/

Gestaltung: Roland Ulbrich

Categories: Radio

R(h)eingehört: Original-Werte

cba - Mon, 15/08/2016 - 11:03

Vorarlberg wird von manchen Menschen „Russland“ genannt. Grund dafür ist das Medienimperium Russmedia, zu dem Radio, Zeitungen und Zeitschriften, Druckerei und Buchhandel und politischer Einfluss zählen.

In den letzten Jahren hat sich die Medienlandschaft in Vorarlberg etwas verändert.

Zum ersten Mal erschien Original im Juli 2014 mit dem Schwerpunkt „Machen wir es richtig“. Seither fanden sich Titel wie Glück, Leidenschaft, Visionen oder Freiheit auf der ersten Seite.

„Werte, wie Gesellschaft funktioniert“, das ist das Thema, dem sich das Magazin für Lebenskultur Original in der August-Ausgabe 2016 widmet.

Reichert und Rüscher konstatieren einen Wertewandel aufgrund der Finanzkrise in Europa, die seit 2008 die Politik auf unserem Kontinent grundlegend verändert hat, der großen FlucKtbewegung aufgrund der kriege in Syrien, Afghanistan und die Migrationen aufgrund der Ungleichverteilung des Wohlstands auf der Welt.

Dazu haben die Redakteurinnen interessante Artikel zusammengetragen, beispielsweise über die Stadt Riace in Kalabrien, die geflüchteten Menschen eine wirkliche Chance für ein würdiges Leben in ihrer Gemeinde anbietet oder über die Caritas Vorarlberg und die früher angebotene Nachbarschaftshilfe. Über die Europäische Union und den Verlust der Solidarität gibt der ehenmalige EU-Abgeordnete Franz Fischler Auskunft. Auch über die neue Grenze am Brenner, gegen die sich Aktivisten und Aktivistinnen aus Österreich und Italien wehren, wird berichtet.

Dazu gibt es Energiespartipps, eine Bücherliste zum Thema Werte, eine Anleitung zum Selbstbau eines einfachen aber formschönen Holzhockers, und und und…

Categories: Radio

Love Stories, Folge 4

cba - Mon, 15/08/2016 - 09:55

2. Teil der „Ballad Of John And Yoko“. Von den Aufnahmen zur Imagine-LP bis zu Lennons Ermordung 1980.

Categories: Radio

#21 Polish Underground

cba - Mon, 15/08/2016 - 09:22

The Polish underground music scene has been exploding in recent years, so today we spend an hour spinning tunes from the country. Industrial beats, windswept folk, jazz fusion, and minimalism.

email // globalunderground@o94.at
twitter // @tristan_bath

Playlist:

  1. Trupa TrupaSacrifice
  2. Wac?aw ZimpelLines
  3. HeroinyBraids
  4. Ampacity42
  5. MicromelancoliéTidal Flow
  6. Niech??Widzenie
  7. Stara RzekaMa?e s?wierki
  8. ZamilskaDuel 35
  9. Ksi??ycKapkowa
  10. The Cracow Klezmer BandZuriel
Categories: Radio

ab 14.8.2016- Wiener Melange 163- 30 Min.

cba - Mon, 15/08/2016 - 07:47

Radio Wienerlied – Ihr Sender für Wiener Musik und Wienerlied – Aktuelle Sendung

Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Im laufe der Zeit sammelt sich manches an Wünschen an, manches kommt von Mails oder in persönlichen Gesprächen. Aber es werden auch bei der Heurigenfahrt mit Wienerliedern auf dem Donaukanal und der Donau die jeden Donnerstag um 19.45 Uhr von Wiener Schwedenplatz aus stattfindet an die Musiker Wünsche geäußert oder auch beim Wienerliedstammtisch der jeden letzten Dienstag im Augustinerkeller ab 19.00 Uhr abgehalten wird. Veranstaltungshinweise findet ihr hier unter heurigenmusik.at.
Also habe meine heutige Sendung nach eben diesen Wünschen zusammengestellt, wobei ich zugeben muss, dass ich auch eigene Wünsche habe einfließen lassen.
Seid also nicht überrascht, wenn das eine oder andere Lied in einer früheren oder kommenden Sendung wieder vorkommt. Wir wollen kein Wunschprogramm machen, aber doch soweit möglich unseren Hörern eine kleine Freude machen.
Aber Ihr könnt uns Liedvorschläge für unsere Sendungen gerne per E-Mail zukommen lassen. Für die „Wienerlieder von gestern und heute“ von und mit Erich Zib an redaktion@radiowienerlied.at und für meine „Wiener Melange“ an die unten stehende Adresse.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer „Crazy Joe“
wiener-melange@gmx.at

Titel Komponist/Autor/Bearbeiter Interpreten Spielts was ihr wollt´s Franz Pelz, Beyer- Pelz I brauch mei Weanaliad Bradlgeiger I hab halt a Faible für Ober St. Veit Czapek/ Kaderka Duo Czapek Vier Engerln Oskar Schima Karl Schneider Schmid Hansl Zimmer, Kuchl, Kabinett Lothar Steup Josef Kaderka Christ Prager Auf der Lahmgruabn und auf der Wieden Franz Böhm Böhm, Perfler Michael Perfler Wie der Radetzky noch a Gfreiter war Josef Fiedler Josef Petrak Heinz Conrads Wien, du Stadt meiner Träume Rudolf Sieczynski Robitschek Walter Heider Vienna Trio Sag beim Abschied leise Servus Peter Kreuder H. Ober Lolita Gschichten aus dem Wienerwald Joh. Strauß Sohn Orch. Volksoper Wien, Hans Faltl
Categories: Radio

ab 14.8.2016- Wiener Melange 163- 60 Min.

cba - Mon, 15/08/2016 - 07:46

Radio Wienerlied – Ihr Sender für Wiener Musik und Wienerlied – Aktuelle Sendung

Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Im laufe der Zeit sammelt sich manches an Wünschen an, manches kommt von Mails oder in persönlichen Gesprächen. Aber es werden auch bei der Heurigenfahrt mit Wienerliedern auf dem Donaukanal und der Donau die jeden Donnerstag um 19.45 Uhr von Wiener Schwedenplatz aus stattfindet an die Musiker Wünsche geäußert oder auch beim Wienerliedstammtisch der jeden letzten Dienstag im Augustinerkeller ab 19.00 Uhr abgehalten wird. Veranstaltungshinweise findet ihr hier unter heurigenmusik.at.
Also habe meine heutige Sendung nach eben diesen Wünschen zusammengestellt, wobei ich zugeben muss, dass ich auch eigene Wünsche habe einfließen lassen.
Seid also nicht überrascht, wenn das eine oder andere Lied in einer früheren oder kommenden Sendung wieder vorkommt. Wir wollen kein Wunschprogramm machen, aber doch soweit möglich unseren Hörern eine kleine Freude machen.
Aber Ihr könnt uns Liedvorschläge für unsere Sendungen gerne per E-Mail zukommen lassen. Für die „Wienerlieder von gestern und heute“ von und mit Erich Zib an redaktion@radiowienerlied.at und für meine „Wiener Melange“ an die unten stehende Adresse.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer „Crazy Joe“
wiener-melange@gmx.at

Titel Komponist/Autor/Bearbeiter Interpreten Spielts was ihr wollt´s Franz Pelz, Beyer- Pelz I brauch mei Weanaliad Bradlgeiger I hab halt a Faible für Ober St. Veit Czapek/ Kaderka Duo Czapek Vier Engerln Oskar Schima Karl Schneider Schmid Hansl Zimmer, Kuchl, Kabinett Lothar Steup Josef Kaderka Christ Prager Auf der Lahmgruabn und auf der Wieden Franz Böhm Böhm, Perfler Michael Perfler Wie der Radetzky noch a Gfreiter war Josef Fiedler Josef Petrak Heinz Conrads Wien, du Stadt meiner Träume Rudolf Sieczynski Robitschek Walter Heider Vienna Trio Sag beim Abschied leise Servus Peter Kreuder H. Ober Lolita Gschichten aus dem Wienerwald Joh. Strauß Sohn Orch. Volksoper Wien, Hans Faltl Verlängerung auf 60 Minuten Das ist die Weanersprach Heinrich Strecker Karl Leibinger Jörg Maria Berg Malat Schrammeln Mei Wamp´n Walter Hojsa, Michael Salmen Hojsa- Schaffer I möcht a Floh sein Plattner Kurt Stöfka Zib- Oslansky Aner hat immer das Bummerl Horst Chmela Horst Chmela Der Kaisermühlen Blues Arthur Lauber Ernst Hinterberger Marianne Mendt Abschied vom Liebhartstal F. Handler/ Radovan Trio Wien Mir raubt nix mei Ruah Fr. J. Keller, Edwin Kölbl Die Hütteldorfer Schön ist so ein Ringelspiel Hermann Leopoldi, Peter Herz Agnes Palmisano Wien Udo Jürgens Udo Jürgens
Categories: Radio

tramina FM: hairspray

cba - Mon, 15/08/2016 - 02:09

Aus einem Kultlokal(und historischer Postkutschenstation) wird jetzt ein Beautisaloon mit Bipa-affinität. hairspray statt St. Magdalener Stifterl.

Dennoch: Headbangen für Susi Reck und Tanzmuse Tersepone über der Ballettschule Reinisch.

Categories: Radio

29 ABqueer (11.08.2016)

cba - Mon, 15/08/2016 - 01:09

liebes mensch,

in dieser sendung ist caro, eine person die bei ABqueer ehrenamtlich tätig ist & über die tätigkeiten berichtet. ABqueer ist eine einrichtung in berlin, welche aufklärung und beratung zu LGBTIQ-thematiken anbietet. ein wichtiger bereich von ABqueer ist das aufklärungsprojekt, wo ehrenamtliche personen, wie caro, in schulklassen gehen & sich mit kindern & jugendlichen über sexuelle orientierung, geschlechtsidentität, antidiskriminierung austauschen.

ABqueer: http://www.abqueer.de

alex: http://www.alex-berlin.de

Categories: Radio