Skip to main content

Radio

Widerstand

cba - 6 hours 5 min ago

Glaub nicht alles, was du denkst… Oder für wie blöd halten wir uns eigentlich? Die Volksempfängnis schleicht sich auf immer neuen Hirnfektionswegen in unser Bewurstsein. Vom Volkskofferradio über den Farbfernkonsum bis zur vollstfetten Onlineporniertheit, zum Versandhampeln. Gefickt eingeschädelt – aber von wem? Und vor allem, warum werden wir nie vorher gefragt, ob – oder wie nicht – wir unser Intimstes dergestalt roh penetriert kriegen möchten? Es ist nichts als Vergewaltigung, was hier tagein, tagaus und rund um die Uhr mit unserem Denken, Fühlen und Wollen angestellt wird, von den gewissensbetäubten Medienrealitätern und Klemmbrettschwestern (gender as you like) einer vor Schmerz zum Himmel schreienden Menschenhändlerei, deren Ware letztlich wir selbst sind.

Da blas ich mir lieber einen Wasserschwall auf den Fischschwanz meiner phantastischen Restexistenz – und rauch mir, meinetwegen zu Ehren des Poseidon, eine Meerschnecke an! Wie schön kann barocker Figurenschrott sein, wenn man ihn sich wie ein Freibeutel zu eigen machen kann, so wie all das andere Strandgut der Kulturgeschichte auch. Dazu müsste man immerhin nächtens dort umgehen dürfen, wo einst die Führersten rauschige Feste feierten. Und eben auch selbst so sein, wie man nun einmal grad ist. Oder verkehrt. Nur verjagt, vertrieben und verunglimpft darf man nicht werden, oder man verdampft ins Nichts. Und verdumpft im Massenwahn einer vorausgewussten Zukunft oder verschwindet in der Zweckzwanghaft neu erfundener Oberichkeiten. “Vor lauter Angst und Über-Ich bleibt von mir selbst nichts überich.” Die Kunnst, das eigene Selbst zu beschützen, indem man noch rechtzeitig NEIN sagt, wird einem (aus allerlei militärindustriellen, konzernpolitischen und arbeitsmarktblöden Staatsinteressen) schon von frühester Kindheit an ausgetrieben. – Ich sag nur Schule. Frohe Ferien! Und frag den Lesch:

“In unserem Bildungssystem scheint vieles keine Rolle mehr zu spielen. Ich bedauere ganz speziell, dass viel zu wenig Kunst, Musik und Sport unterrichtet wird, denn das sind die wesentlichen Fächer in der Schule, welche die Kreativität der Kinder so stark beeinflussen wie nichts sonst. Kinder, die sportlich sind, die Musik machen, die Lust haben, Theater zu spielen, was zu malen, irgendwas, bildende Kunst – das werden Gehirne sein, die in Zukunft auf Fragen, die noch keiner weiß heute, entsprechend reagieren können. Stattdessen kerkern wir sie ein. Wir kerkern sie in Vokabeln ein, in irgendwelchen mathematischen Übungsaufgaben, die teilweise von einer Perversion sind, das hätt ich gar nicht für möglich gehalten, wir kerkern sie ein in allen möglichen Kram – aber wir bereiten sie nicht auf das Leben vor.”

Auszug aus dem sehr sehenswerten Interview/Gespräch “Die Welt in 100 Jahren”

Categories: Radio

Wir sind cool und kennen Kugel & Co

cba - Sun, 26/06/2016 - 23:36

Nicht schon wieder Mathe? Doch! Die Klassen 2a und 2b der NMS Hainburgerstraße sind am Wort und gestalten eigenständige Radiobeiträge zu Mathematik. Zu hören gibt’s Interviews zu mathematischen Lieblingsthemen (die gibt es wirklich!), Infos zur Prozentrechnung und zu Parallelogramm. Wir erfahren auch, dass Fußball auch etwas mit Mathematik zu tun hat und dass Mathelieder sehr schnell erfunden werden können. hai013

Categories: Radio

Freundschaft, Geschichten und Persönliches

cba - Sun, 26/06/2016 - 22:58

Die SchülerInnen der KLasse P8 der Polytechnischen Schule Burggasse bringen Beiträge aus ihrem Leben. Zu hören sind zum Beispiel Geschichten am Morgen oder Gedanken zu Freundschaft. Gesprochen wird über „Sachen, die im Leben passieren“, aber auch zum religiösen Fasten aus der Sicht junger Menschen ist mehr zu erfahren. burpts024

Categories: Radio

News aus der PTS Burggasse

cba - Sun, 26/06/2016 - 22:56

Von der Klasse P7 der Polytechnischen Schule Burggasse gibt’s interessante Themen zu hören. Die SchülerInnen berichten über das Schulbuffet, das sie selbst betreiben, sprechen über ihre Vorstellungen, wie es für sie nach der Schule weiter geht, und erzählen vom „Lala Food-Event“, einer Schulveranstaltung, zu der auch der Bundesminister für Europäische und internationale Angelegeheiten gekommen ist. burpts023

Schule, Schulveranstaltung, Zukunft, Beruf

Evelyn Blumenau, Walter Kreuz

Categories: Radio

CAJA DE GUIÑOS – Episodio 21 – MARIONETAS

cba - Sun, 26/06/2016 - 21:59

Señoras y señores, niños y niñas, estimados radio…hoy el telón de Caja de Guiños se abre para adentrarnos en el mundo de las marionetas, de la mano titiritera de Fabricio Ferrari, actor, director de teatro y educador. Como siempre acompañados de buenas piezas, ficciones sonoros y no os perdais a la marioneta final…!

MODERADORES: Iris Uribesalgo, Arturo López y Eurídice Márquez.

TÉCNICA: Eurídice Márquez.

CONTENIDOS: Abel Garces, Arturo López, Jesús López, Eurídice Márquez e Iris Uribesalgo.

Categories: Radio

Teresas Frauenzimmer: Klarheit und Stärke gewinnen aus Ritualen

cba - Sun, 26/06/2016 - 21:39

Rituale haben für Susan Belz eine wichtige Bedeutung. Sie ist u.a. Visionssuche-Leiterin und hat die Schule „Women and Earth“ aufgebaut. Ihr Weltbild und ihre Erfahrungen sind die Beseeltheit der Natur und der Naturkräfte, sie versteht sich als Teil eines Lebensnetzes.

Categories: Radio

Polskie Radio w Gornej Austrii – 26.06.2016

cba - Sun, 26/06/2016 - 21:38

W naszej dzisiejszej audycji zapraszamy Pa?stwa na relacj? z VIII Igrzysk i Zlotu Polonijnego oraz wycieczki do parku rozrywki Fantasiana.

Categories: Radio

Flower Power Radio 26.6.2016

cba - Sun, 26/06/2016 - 20:38

Musik aus einem Jahrzehnt mit viel unterschiedlichen Musikrichtungen. Viele gute Songs entstanden in den „Grazy seventies“ und stürmten die Charts.

Ein bunter Musikmix von unvergesslichen Bands und Interpreten, die in dieser Zeit mit ihren Songs die Musikszene über Generationen hinweg prägten und noch heute zu den ewigen Klassikern des Pophimmels gehören.

Flower Power Radio – die Musiksendung aus der Radiofabrik für alle , die gerne an die Zeit der 60er und 70er sich zurückerinnern und die Hits von damals heute noch gerne hören.

 

Categories: Radio

Transmission Radioshow Juni Ausgabe

cba - Sun, 26/06/2016 - 19:31

Die neuerste Ausgabe von Transmission stand ganz im Zeichen von Hands Up und Dance Core Sounds.

Viel Spass beim nachhören

 

Categories: Radio

WUK-Radio: Al Gonoub Festival in Ägypten

cba - Sun, 26/06/2016 - 18:36

Seit dem „arabischen Frühling“ in Ägypten erfreuen sich Underground-Musikfestivals am roten Meer immer größerer Beliebtheit. Doch dieses Jahr war der Sandsturm unerbitterlich und erschwerte die Veranstaltung immens. WUK-Radio war beim diesjährigen Al Gonoub Festival dabei und berichtet vom aufregenden Krisenmanagement und einer Jugend voller Hoffnung und Elan.
Sendungsgestaltung: Andrea Hiller

Categories: Radio

WUK-Radio: Frühlingserwachen

cba - Sun, 26/06/2016 - 18:32

WUK bio.pflanzen eröffnet die Saison 2015 und lud am 17. April zum Tag der offenen Tür mit Jungpflanzenmarkt nach Gänserndorf ein. Dort arbeiten in einem Projekt der sozialen Landwirtschaft Menschen mit Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt und pflanzen, pflegen und hegen Gemüse, Sträucher, Obst und Blumen unter anderem für den Verkauf beim Biopflanzenmarkt jeden Freitag im WUK.
Sendungsgestaltung: Andrea Hiller

Categories: Radio

WUK-Radio: Die Lage der Flüchtlinge und MigrantInnen

cba - Sun, 26/06/2016 - 18:27

Michael Genner von Asyl in Not war zu diesem Thema im WUK zu Gast bei Yussof Mojab von Iran SOS. WUK Radio bringt einen Mitschnitt.
Sendungsgestaltung: Andrea Hiller

Categories: Radio

WUK-Radio: In Memoriam Elisabeth Ben David Hindler

cba - Sun, 26/06/2016 - 18:24

Am 11. Mai 2016 verstarb Elisabeth Ben David Hindler (geb. 1949). Liesl war viele Jahre im WUK als Lehrerin im Schulkollektiv tätig und hat unzählige Generationen an SchülerInnen geprägt. Nach Beendingung ihrer Lehrtätigkeit hat sie 2005 den Verein Steine der Erinnerung gegründet und seither mit ihrem Team in fast allen Bezirken Wiens Erinnerungsplaketen im Boden oder Wandtafeln angebracht, um die ermordeten jüdischen MitbürgerInnen ins Gedächtnis Wiens zurückzuholen. Mehr Informationen unter: http://www.steinedererinnerung.net
Sendungsgestaltung: Margit Wolfsberger

Categories: Radio

WUK-Radio: Soziokratie

cba - Sun, 26/06/2016 - 18:20

Die Methode der Soziokratischen Kreisorganisation ist überall sinnvoll eingesetzt, wo Menschen gemeinsam etwas bewegen wollen und trägt dazu bei, dass die Arbeit leichter, effizienter und zugleich auch intelligenter und freudvoller geschehen kann. WUK-Radio war bei einem „Soziokratie Tag“ dabei und hat mit dem österreichischem Team über Anwendung und Vorteile der Methode gesprochen.
Sendungsgestaltung: Andrea Hiller

Categories: Radio

WUK-Radio: Festival Tastique

cba - Sun, 26/06/2016 - 18:12

Das queer feministische Festival für Antirassismus, Sexpositivity, Körperpositivity und das Überwinden ableistischer Normzustände findet im März 2015 an verschiedenen Orten Wiens, u. a. auch im WUK, statt. Mehr Infos zum Festival: http://tastique.me
Sendungsgestaltung: Andrea Hiller

Categories: Radio

Geschichten aus dem Leben – Afrikanische Bäckerin – 5.3.16

cba - Sun, 26/06/2016 - 17:50

Eine afrikanische Bäckerin leistet großartige Sozialhilfe. Einem Buben wurde durch Pflegeeltern entscheidend geholfen. Eine Geschichte von Papst Franziskus.

Categories: Radio

Geschichten aus dem Leben – Solidaritätspreise -2.7.16

cba - Sun, 26/06/2016 - 17:39

Mit dem Solidaritätspreis 2016 wurden oberösterreichische Helferinnen und Helder ausgezeichnet. Weiters geht es um ein Beispiel aus Polen un um vorbildliche Hebammen auf den Philippinen.

Categories: Radio

Geschichten aus dem Leben – Libanon – 16.7.16

cba - Sun, 26/06/2016 - 17:31

Die erste Geschichte berichtet von einem Drogenabhängigen, der davon loskam und später Priester wurde. Beispiele des Helfens für Flüchtlinge im Libanon. Ein wichtiger Dienst sind Besuche in Altenheimen.

Categories: Radio

Aktuelle Glaubensfrage -Amt in der Kirche – 18.6.16

cba - Sun, 26/06/2016 - 17:21

Als Gemeinschaft braucht auch die Kirche Ämter und Amtsträger. Es darf aber nicht um Macht und Herrschaft gehen, sondern um Dienst und Hilfe.

Categories: Radio

Aktuelle Glaubensfrage -strafender Gott? 4.6.16

cba - Sun, 26/06/2016 - 17:17

Der Glaube ist nicht Drohbotschaft, sondern Frohbotschaft. Wir sollen Gott nicht als strengen und strafenden Richter, sondern als gütigen Vater sehen.

Categories: Radio